urFatality Cup und Liga Regelwerk

1. Anti-Cheat und Demos

1.a. EAC

Während des Gesamten Spiels muss jeder Teilnehmer den Easy Anti Cheat Client aktiviert sein. Andererseits ist es nicht möglich am Turnier teilzunehmen oder auf den Server zu connecten.

1.b. Demos

Alle Teilnehmer müssen jedes einzelne Spiel in vollständiger Länge als 1st Person Demo aufzeichnen. Dazu gehören auch sowohl Messerunden, als auch Overtimes. Die Demos müssen bis zu zwei Wochen nach Ende des Turniers gespeichert werden.

1.b.i. Demoforderung

Nur die Cup-Admins besitzen das Recht die Demos von Spieler einzufordern. Ist es dem Team nicht möglich die Demos bereitzustellen, wird das Match automatisch (auch rückwirkend) als verloren gewertet. Bei unvollständigen Demos entscheiden die Cup-Admins über das weitere Vorgehen.

1.b.ii. Demos bearbeiten

Jegliches Bearbeiten der Demos ist nicht gestattet. Sollte dies jedoch geschehen sein, entscheiden die Cup-Admins über das weitere Vorgehen.

1.c. Vorwurf des Cheatings

Innerhalb von 48 Stunden nach einem Match kann ein Team den Verdacht auf Cheating gegenüber den Gegnern äußern. Diese Anfragen sind im urFATALITY Forum zu äußern. Sollte ein Verdacht nach den 48 Stunden geäußert werden, wird dieser nicht weiter verfolgt.

2. Settings

2.a. Spielersettings

2.a.i. Illegale Scripts/Bindings

Jegliche Binds und Scripts außer Demo-, Buy- und Toggleskripts sind verboten. Zu den verbotenen Scripts gehören unter anderem:

· Stop shoot scripts [Use or AWP Scripts]

· Center view Scripts

· Turn Scripts [180° oder ähnliche]

· No recoil Scripts

· Burst fire Scripts

· Rate changers (Lag Scripts)

· FPS Scripts

· Anti-flash Scripts or binding (snd_* bindings)

· Bunnyhop Scripts

· Stop sound Scripts

2.a.ii. Ingame Overlays/Anzeigen

Alle Overlays sind verboten, auch wenn sie selbst im Spiel eingestellt werden können. Die einzigen Ausnahmen sind:

· cl_showpos 1

· cl_showfps 1

· net_graph 0/1

2.a.iii. Custom files

Das HUD darf verändert werden. Dazu zählen auch Modifikationen wie simpleradar. Diese Custom Dateien sind nur beim HUD und der GUI erlaubt. Jegliche Custom Models, veränderte Texturen oder Sounds (volume, soundscapes) sind verboten.

2.a.iv. Programme und Treiber

Die Veränderung der Spielgrafik durch externe Programme wie zum Besispiel den Grafikkartentreiber sind verboten. Dazu zählen auch externe Overlays. Von dieser Regel ausgeschlossen ist die Farbsättigung und die FPS Anzeige.

2.a.v. Steam – Account

Pro Spieler darf nur ein Steam-Account genutzt werden. Dieser wird bei der Anmeldung zum Turnier angegeben und darf nur noch bis zu 24 Stunden vor Turnierbeginn geändert werden. Sollte der Steam Account eines Spielers während des Turniers gewechselt werden, so wird dieser von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen.

3. Match Regeln

3.a.i. Mapvote und Mappool

Im Folgenden wird das Team, welches im Bracket strukturell weiter oben steht als “Team A” und das, welches weiter unten steht als “Team B” bezeichnet. Der Mapvote beginnt pünkltich 10 Minuten vor geplantem Matchbeginn und wird über die Plattform mapban.eu ausgetragen. Die Teamcaptains erhalten, zum vorher genannten Zeitpunkt, ihren Link zum Mapvote von einem Cup Admin per Teamspeak Nachricht.

Beim Format Bo1 läuft der Mapvote nach folgendem Schema:

Ban Team A

Ban Team B

Ban Team A

Ban Team B

Ban Team A

Ban Team B

Übrige Map wird gespielt (Seitenwahl nach 3.c.i.)

Beim Format Bo3 läuft der Mapvote nach folgendem Schema:

Ban Team A

Ban Team B

Pick Team A

Pick Team B

Zufälliger Decider aus übrigen Maps

Seitenwahl Team B bei Pick Team A

Seitenwahl Team A bei Pick Team B

(Seitenwahl Decider nach 3.c.i.)

Es kann zwischen folgenden Maps abgestimmt werden:

de_dust2

de_overpass

de_inferno

de_nuke

de_mirage

de_cache

de_train

3.a.ii. Spieleranzahl

Das Match kann nur gestartet werden, wenn fünf zum Turnier eingetragen Spieler eines jeden Teams auf dem Server anwesend sind. Sollte während des Matches ein Spieler nicht mehr weiterspielen können, muss er durch einen eingetragenen Stand-In ersetzt werden. Sollte das Team bis zu 15 Minuten nach offiziellem Matchbeginn nicht vollständig auf dem Server sein, gilt das Spiel als verloren.

3.a.iii. Stand-Ins

Alle möglichen Stand-Ins müssen bis spätestens 48 Stunden vor Matchbeginn im Forum eingetragen sein. Das Eintragen neuer Spieler nach Ablauf der Frist ist unzulässig

3.b. Coaching

Es darf kein Coach eines Teams während des Matches auf dem Server sein. Sollte ein Team einen Coach haben, darf dieser jedoch während des Matches im Teamspeak Channel anwesend sein.

3.c. Während des Matches

3.c.i. Seitenwahl durch Kniferound

Um die Seite zu bestimmen auf der ein Team startet, wird bei Bo1 Formaten und der Decider Map eines Bo3 eine Messerrunde gespielt. Das Team, welches diese gewinnt darf sich die Seite, auf der es starten will aussuchen.

3.c.ii. Server Crash

Sollte ein Server crashen/down gehen, bevor drei Runden in einer Hälfte gespielt wurden, muss der Server neugestartet werden. Die Hälfte wird dann beim Stand von 0-0 fortgesetzt.

Sollte ein Server crashen/down gehen nachdem drei Runden komplett gespielt wurden, wird die Hälfte beim letzten Spielstand und fortgesetzt. Startmoney wird dann auf 2000 gesetzt, das Team das die zuletzt gespielte Runde verloren hat, tötet sich durch den Befehl “kill” in der Console selbst. Diese Runde geht nicht in der Wertung ein. Eine mögliche zweite Hälfte ist dann wieder regulär mit Startmoney 800 zu beginnen.

3.c.iii. Spielerdrop

Wenn es einem Spieler während des Matches nicht mehr möglich ist das Spiel fortzusetzen, kann dieser durch einen eingetragenen Stand-In ersetzt werden. Dafür steht dem Team eine Zeit von 15 Minuten zur Verfügung. Nach diesen 15 Minuten wird das Spiel mit einer Vorwarnung fortgesetzt, auch wenn kein Stand-In anwesend ist.

3.c.iv. Spielerwechsel

Ein Spielerwechsel kann jederzeit durchgeführt werden. Der zugeteilte Cup-Admin und das Gegnerteam müssen allerdings darüber informiert werden. Für diesen Wechsel dürfen nicht mehr als 5 Minuten in Anspruch genommen werden. Sollte es länger dauern, wird das Match mit einer Vorwarnung fortgesetzt.

3.c.v. Nutzung der Pausenfunktion

Jedes Team darf eine Anfrage auf eine kurze Unterbrechung stellen. Diese wird nach Angabe eines Grundes von dem Cup-Admin gestattet. Pro Team stehen 10 Minuten Pausenzeit zur Verfügung und die Anfrage muss rechtzeitig gestellt werden.

3.c.vi. Overtime

Es ist verpflichtend die Overtime zu spielen, wenn es in der jeweiligen Phase des Turniers vorgegeben ist. Die Overtime wird dann so lange wiederholt, bis ein endgültiger Sieger feststeht.

3.c.vii. Bugs und verbotene Handlungen

Das Ausnutzen von Bugs ist im Generellen verboten. Sollte ein nicht gelisteter Bug genutzt werden, kann ein Admin entscheiden ob eine Bestrafung notwendig wird.

3.d. Spielabbruch

Sollte ein Team das Spiel abbrechen wollen, gewinnt automatisch das Gegnerteam. Dabei werden im Bo2, Bo3 und Bo5 Format die bereits gespielten Matches nicht verändert, aber die noch ausstehenden Matches auch als verloren gewertet.

3.e Teamspeak

Jedes Team verpflichtet sich, mindestens vertreten durch ihren Teamcaptain in ihrem eigenen Teamspeakchannel, auf dem urFATALITY Teamspeak (ts3.urfatality.com) anwesend zu sein, da die Kommunikation zwischen der Cup-Leitung und den Teams während des Cups über diese Plattform erfolgt.

4. Preise

4.a. Rechtsweg

Der Rechtsweg ist grundsätzlich für alle Ligen und Turniere ausgeschlossen.

4.b. Übergabe

4.b.i Digitale Preise und Geld

Die Übergabe von digitalen Preisen und Geldpreisen erfolgt ausschließlich an den bei der Anmeldung eingetragenen Teamcaptain. Preise in den jewiligen Spielplattformen werden durch den Cup-Verantwortlichen vergeben. Die Vergabe von Geld erfolgt nach Erhalt eines Zahlencodes über Steam, der mit gleichzeitiger Übermittlung der Bankdaten an die Mail-Adresse “management@urfatality.com” bestätigt werden muss. Eine Auszahlung ist nur über PayPal und Überweisung möglich. Die Bestätigung muss innerhalb von 48 Stunden nach Ende des letzten Spiels der Veranstaltung geschehen. Andererseits verfällt der Anspruch auf den Preis.

4.b.ii Hardwarepreise

Die Vergabe von Hardwarepreisen erfolgt nach Erhalt eines Zahlencodes über Steam, der mit gleichzeitiger Übermittlung der Adressen aller Spieler an die Mail-Adresse “management@urfatality.com” bestätigt werden muss. Der Teamcaptain ist verantwortlich für die Richtigkeit der übermittelten Daten. Die Bestätigung muss innerhalb von 48 Stunden nach Ende des letzten Spiels der Veranstaltung geschehen. Andererseits verfällt der Anspruch auf den Preis.

4.c Anzahl der Preise

Ist die Anzahl der Preise limitiert oder geringer als die Anzahl der angemeldeten Spieler pro Team, muss der Teamcaptain entscheiden, welcher seiner Spieler einen Preis erhält. Die Entscheidung muss innerhalb von 48 Stunden nach Ende des letzten Spiels der Veranstaltung geschehen und darf auch nicht geändert werden. Andererseits verfällt der Anspruch auf den Preis.

4.d. Verstoß gegen die Regeln

Wird innerhalb von 2 Monaten nach Beendigung des Cups festgestellt, dass ein Team gegen die Regeln verstoßen hat, entscheidet das Management über das weitere Vorgehen. Im Falle von Cheating werden die Preise vom gesamten Team mit sofortiger Wirkung zurückgefordert. Sollte das Team dieser Forderung nicht nachkommen, werden rechtliche Schritte eingeleitet.

5. Änderungen des Regelwerks

urFATALITY eSports behält sich vor das Regelwerk zu jedem Zeitpunk, auch während einer laufenden Liga oder eines Cups, zu ändern. Neue Regeln können dabei nicht rückwirkend greifen. Alle Änderungen werden unter dem Regelwerk mit Datum festgehalten. Die Teilnehmer der Cups und Ligen verpflichten sich, sich immer auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Latest Posts
Kategorien
Newsletter

Twitter